Sanierung Wärmeverbundsystem

Sanierung  einer Fassade, die vor einigen Jahren mit einer Dämmung von 80mm Stärke verkleidet und mit einem Oberputz auf Kunstharzbasis versehen wurde.
Nach Aussage der Bewohner ist ein Befall von Kellerasseln vorhanden, sowie ein modriger Geruch im Wohnraum wahrnehmbar.

Beim Öffnen der Fassade im zweiten Stock, mussten wir feststellen, dass ein starker Befall von Schädlingen unter der geschlossenen Fassade vorhanden war.
Weiter haben wir nach Ablösen der Dämmung unterhalb der Fensterbänke so viel Feuchtigkeit festgestellt, dass sich Wassertropfen gebildet haben.

Maßnahmen:

  • Austausch der beschädigten Dämmung und Einbau von gleichwertiger Dämmung
  • Einsetzen von entsprechenden Dämmungsbänder (Kompriband)
  •  Erneutes Aufbringen einer Gewebearmierung mit entsprechendem Oberputz und Farbe auf mineralischer Basis

 

Die hier angewandte Sanierungsmaßnahme entspricht dem aktuellen Stand der Technik.